Mit dem Kind ins Kino in Wien

Den Film wollte das junge Paar schon lange sehen, sie freuen sich, denn der Streifen läuft im Votivkino, einem der beiden Babykinos in Wien. In der Währinger Straße 12 im 9. Wiener Gemeindebezirk gehen Eltern mit ihrem Kleinstkind gemeinsam ins Kino. Die Vorstellungen finden jeden zweiten Dienstag um 11 Uhr statt. Das jeweilige Programm kann unter www.votivkino.at eingesehen werden. Der Saal wird während der Vorführung nicht zur Gänze abgedunkelt, sodass ein Verlassen ohne zu stolpern möglich ist. Die Lautstärke ist angepasst, schlafende Kinder werden nicht geweckt. In den Pausen stehen Wickeltische auf den Toiletten und Flaschenwärmer an der Bar zur Verfügung. Dem Alltag für ein paar Stunden zu entschlüpfen, mit dem Baby im Arm ins Kino zu gehen, ist aber auch im Babykino in der Lugner City in der Gablenzgasse 5 – 13 im 15. Bezirk möglich. Auch hier sind Beleuchtung und Lautstärke ganz auf die kleinsten Besucher bis zum Alter von 12 Monaten abgestimmt.

Filme für Kinder in Wien

kinder kinoKinderprogramme laufen in den meisten Wiener Kinos, sie können unter www.film.at oder unter www.skip.at abgerufen werden. Doch das Cinemagic bietet als Programmkino für Kids ab 3 Jahren  das besondere Kinoerlebnis. Ursprünglich im ehemaligen Opernkino zu Hause, übersiedelte das Cinemagic 2013 in die Wiener Urania. Der große Kinosaal wird in Kooperation mit Constantin Film/Cineplexx für die jungen Filmfans bespielt. Nicht nur die gebotene Programmvielfalt besticht, sondern auch die Qualität bei der Filmwahl.

Das Ambiente wirkt stimmungsvoll, reichhaltige  Dekoration verbreitet Gemütlichkeit. Doch auch die Zweckmäßigkeit steht im Vordergrund, so können Sitzerhöhungen für kleiner gewachsene Kinder angebracht werden, damit auch sie den Film ungehindert verfolgen können. Die gesamte Ausstattung ist behindertengerecht, auch Rollstuhlplätze sind vorhanden. Für Eltern mit sehr kleinen Kindern stehen auch hier Wickeltische und Flaschenwärmer zur Verfügung.

Filme für alle Altersgruppen

Für die Kinder ab 3 Jahren entwickelte Cinemagic das Bilderbuch-Kino. Kein Film, sondern ausgewählte Dias lassen die Geschichte eines Erzählers lebendig werden. Musikalisch untermalt wird das Bilderbuch-Kino zu einem unvergesslichen Erlebnis für die Kleinsten.

An den Wochenenden und in den Ferien stehen für die Kinder von 4 bis 12 Jahren Kinderfilme auf dem Programm. Mitmach-Aktionen nach dem Film und ein Filmkritik-.Bogen sollen dazu beitragen, den Kindern die Filmwelt näher zu bringen.

10+ heißt das Kino für 10 bis 13 Jährige. Bei 10+ wird inhaltlich darauf geachtet, dass die Filme den Übergang vom Kindsein zum Jugendlichen thematisieren. Im Anschluss kann bei sogenannten Filmgesprächen diskutiert werden.

Donnerstag ist MovieZ – Tag mit international anspruchsvollem Filmprogramm. Spielfilme wie Dokumentationen, häufig auch im Originalton mit deutschen Untertiteln, werden präsentiert.

.Die Zielgruppe, 12 bis 25 Jährige, haben dabei die Gelegenheit, Schauspieler, Regisseure und Drehbuchautoren kennenzulernen.

Damit Kind und Eltern in Wien zu sein noch mehr Spaß macht, sorgen die Wiener Kinos, allen voran die Babykinos und das Cinemagic. Eintauchen in die Filmwelt, Spannung erleben oder entspannen, je nach Lust und Laune.

Speak Your Mind

*